Alles rund um Bollerwagen und Gutscheine

Wed 09 November 2016 | tags: Bollerwagen, Handwagen, -- (permalink)

Leiterwagen, bzw. Holzbollerwagen sind die zeitlosen Klassiker unter den Bollerwagen und erfreuen sich immer noch größter Beliebtheit. Bollerwagen aus Holz sind robust und bestechen durch eine hohe maximale Zuladung – sie sind ideal zum Transport von Kindern, aber natürlich auch für schwere Güter.

Der Ursprung der Bollerwagen ist umstritten. Die einen führen den Namen auf das polternde Geräusch der früher mit Eisen beschlagenen Holzräder zurück, die „bollernd“ weithin hörbar waren. Andere ordnen den „Bolle-Wagen“ der einstmaligen Berliner Meierei Bolle zu, wo er als echte Transportkarre diente. Vor allem für Familien gewinnt der meist hölzerne Handziehwagen stark an Popularität. Seit jeher nutzen ihn Väter zum Getränketransport am Vatertag - und längst hat sich auch eine Tuning-Szene entwickelt, die sich in Internetforen ausgiebig über Licht- und Soundsysteme auslässt. Das Angebot ist umfassend und vielfältig - vom zerleg- und faltbaren Kindertransporter über den Gartenhelfer bis hin zum praktischen Allrounder sollte heute jeder den passenden Bollerwagen finden können.

Bollerwagen gibt es mittlerweile in den verschiedensten Ausführungen. So kann schon für wenig Geld einen Bollerwagen beim Discounter erwerben. Diese Modelle sind zwar preiswert, sind aber meist auch nicht unbedingt hoch qualitativ verarbeitet. Oft haben diese Bollerwagen Räder aus Kunststoff und Rohrgestelle.

Bollerwagen solcher Art sind für den gelengetlichen, leichten Gebrauch okay. Wer aber oft schweres Material und/oder Kinder mit dem Wagen transportieren möchte, sollte darauf achten, dass der Wagen stabil und gut verarbeitet ist.

Oft sind bei den billigen Holzbollerwagen die Achseln nicht sehr strapazierfähig. Von daher sollte man diese Wagen nicht zu schwer beladen. Auch die Kunststoffräder können leicht beschädigt werden und eignen sich wahrscheinlich nicht sehr gut auf Holperwegen.

Am anderen Ende dieses Spektrums liegen die hochwertigen Holzbollerwagen von Markenherstellern. Diese sind gänzlich aus Holz gefertigt und haben Achsen und Schrauben aus Edelstahl. Es gibt sogar kugelgelagerte Metallräder. Diese Wagen sind zwar meist sehr langlebig, können aber auch dementsprechend mehrere Hundert Euros kosten. Oft findet man solche Bollerwagen bei Verleihen, wie zum Beispiel in einigen Zoos oder Vergnügungsparks.

Es besteht übrigens die Möglichkeit, Produkte dieser Art im Rahmen von einem Bollerwagen Test im World Wide Web zu unglaublich fairen Konditionen zu erwerben und dabei vor allem von preislichen Vorteilen zu profitieren.

Faltbarer Bollerwagen

Er ist vielseitig einsetzbar und wird häufig angeschafft um kleine Kinder zu transportieren. In unseren zahlreichen Ratgebern finden Sie zu jedem wichtigen Thema eine ausführliche Erklärung, um sich umfassend darüber zu informieren. Sie werden überrascht sein, was alles möglich ist, sei er faltbar, aus Holz oder als starrer Transporter. Allerdings ist der „Faltbare“ der beliebteste von allen. Er kann super überall und leicht mit hingenommen werden. Ist er aufgeklappt bietet er meist Platz für bis zu zwei kleine Kinder. Aber auch eine Menge Spielsachen, ein Zelt, Grill und Getränke passen in den Stauraum. Planen Sie ein Picknick unterwegs, dann kann er mit einer Kühlbox gefüllt mit Speisen und Getränken beladen werden. Das umständliche Mitschleppen von Rucksäcken, die meist besonders schwer sind, bleibt dann ebenfalls erspart. Für die Kleinsten kann er auch für ein Schläfchen wunderbar genutzt werden, denn die meisten Ausführungen verfügen ...