Alles rund um Bollerwagen und Gutscheine

Wed 09 November 2016 | tags: FlixBus, Coupons, Gutscheine, -- (permalink)

FlixBus gehört zu den bekanntesten und größten Anbietern auf dem Fernbusmarkt in Deutschland, der sich aber auch in den Nachbarländern inzwischen einer unglaublich großen Popularität erfreut. Das Besondere an FlixBus ist, dass dieses noch recht junge Unternehmen inzwischen eine ernsthafte Konkurrenz zur Deutschen Bahn auf dem Fernmarkt geworden ist.

FlixBus im Profil

FlixBus ist ein Mobilitätsanbieter mit täglichen Intercity-Busverbindungen in ganz Europa. Nach der Deregulierung des deutschen Mobilitätsmarktes wurde im Jahr 2013 ein neues Transportmittel als "zuverlässige und grüne Alternative" eingeführt. Im Jahr 2015 wurde FlixBus nach der Fusion mit dem konkurrierenden Anbieter MeinFernbus Deutschlands unangefochtener Marktführer und beherrschte auf Anhieb 71% des deutschen Marktes. FlixBus expandierte in den letzten Jahren in ganz Europa. Die Expansion des Unternehmens wird finanziell von der globalen Wachstums-Aktiengesellschaft General Atlantic und Investoren wie Holtzbrinck Ventures unterstützt.

Geschäftsmodel von FlixBus

FlixBus ist Teil einer internationalen Mobilitätsplattform und kooperiert mit regionalen Busunternehmen aus ganz Europa. Diese lokalen Buspartner sind verantwortlich für die tägliche Durchführung von Streckenverbindungen, während FlixBus für die behördlichen Genehmigungen, die für den Betrieb des Fernnetzes benötigt werden, die Verantwortung trägt. Das FlixBus-Team übernimmt die Planung, das Marketing - etwa in Form der Bereitstellung von einem FlixBus Gutschein - die Preisgestaltung, das Qualitätsmanagement und den Kundenservice. Dieses einzigartige Geschäftsmodell führt zu einer hohen Skalierbarkeit und hat eine enorme Geschwindigkeit des internationalen Wachstums ermöglicht. Andererseits unterliegt die Qualität der Busflotten den Subunternehmern. Hier ist auch der Unterschied zu Wettbewerbern, die alle oder die meisten Bussen als Eigentum besitzen, klar sichtbar.

Das Netzwerk von FlixBus

Das Netzwerk von FlixBus umfasst rund 80.000 tägliche Verbindungen für deutlich mehr als 700 Destinationen in 18 Ländern. Anfang 2016 kündigte das Unternehmen den Bau eines Fernnetzes von Bordeaux nach Bukarest an. Auch sind Investitionen in die Infrastruktur europäischer Städte bezüglich Fernbusplätzen und Bahnhöfen geplant. Bis 2020 sollen rund 100.000 Verbindungen und mehr als 1.000 Destinationen im Netzwerk von FlixBus vorzufinden sein.


Wed 09 November 2016 | tags: Bollerwagen, Handwagen, -- (permalink)

Leiterwagen, bzw. Holzbollerwagen sind die zeitlosen Klassiker unter den Bollerwagen und erfreuen sich immer noch größter Beliebtheit. Bollerwagen aus Holz sind robust und bestechen durch eine hohe maximale Zuladung – sie sind ideal zum Transport von Kindern, aber natürlich auch für schwere Güter.

Der Ursprung der Bollerwagen ist umstritten. Die einen führen den Namen auf das polternde Geräusch der früher mit Eisen beschlagenen Holzräder zurück, die „bollernd“ weithin hörbar waren. Andere ordnen den „Bolle-Wagen“ der einstmaligen Berliner Meierei Bolle zu, wo er als echte Transportkarre diente. Vor allem für Familien gewinnt der meist hölzerne Handziehwagen stark an Popularität. Seit jeher nutzen ihn Väter zum Getränketransport am Vatertag - und längst hat sich auch eine Tuning-Szene entwickelt, die sich in Internetforen ausgiebig über Licht- und Soundsysteme auslässt. Das Angebot ist umfassend und vielfältig - vom zerleg- und faltbaren Kindertransporter über den Gartenhelfer bis hin zum praktischen Allrounder sollte heute jeder den passenden Bollerwagen finden können.

Bollerwagen gibt es mittlerweile in den verschiedensten Ausführungen. So kann schon für wenig Geld einen Bollerwagen beim Discounter erwerben. Diese Modelle sind zwar preiswert, sind aber meist auch nicht unbedingt hoch qualitativ verarbeitet. Oft haben diese Bollerwagen Räder aus Kunststoff und Rohrgestelle.

Bollerwagen solcher Art sind für den gelengetlichen, leichten Gebrauch okay. Wer aber oft schweres Material und/oder Kinder mit dem Wagen transportieren möchte, sollte darauf achten, dass der Wagen stabil und gut verarbeitet ist.

Oft sind bei den billigen Holzbollerwagen die Achseln nicht sehr strapazierfähig. Von daher sollte man diese Wagen nicht zu schwer beladen. Auch die Kunststoffräder können leicht beschädigt werden und eignen sich wahrscheinlich nicht sehr gut auf Holperwegen.

Am anderen Ende dieses Spektrums liegen die hochwertigen Holzbollerwagen von Markenherstellern. Diese sind gänzlich aus Holz gefertigt und haben Achsen und Schrauben aus Edelstahl. Es gibt sogar kugelgelagerte Metallräder. Diese Wagen sind zwar meist sehr langlebig, können aber auch dementsprechend mehrere Hundert Euros kosten. Oft findet man solche Bollerwagen bei Verleihen, wie zum Beispiel in einigen Zoos oder Vergnügungsparks.

Es besteht übrigens die Möglichkeit, Produkte dieser Art im Rahmen von einem Bollerwagen Test im World Wide Web zu unglaublich fairen Konditionen zu erwerben und dabei vor allem von preislichen Vorteilen zu profitieren.

Faltbarer Bollerwagen

Er ist vielseitig einsetzbar und wird häufig angeschafft um kleine Kinder zu transportieren. In unseren zahlreichen Ratgebern finden Sie zu jedem wichtigen Thema eine ausführliche Erklärung, um sich umfassend darüber zu informieren. Sie werden überrascht sein, was alles möglich ist, sei er faltbar, aus Holz oder als starrer Transporter. Allerdings ist der „Faltbare“ der beliebteste von allen. Er kann super überall und leicht mit hingenommen werden. Ist er aufgeklappt bietet er meist Platz für bis zu zwei kleine Kinder. Aber auch eine Menge Spielsachen, ein Zelt, Grill und Getränke passen in den Stauraum. Planen Sie ein Picknick unterwegs, dann kann er mit einer Kühlbox gefüllt mit Speisen und Getränken beladen werden. Das umständliche Mitschleppen von Rucksäcken, die meist besonders schwer sind, bleibt dann ebenfalls erspart. Für die Kleinsten kann er auch für ein Schläfchen wunderbar genutzt werden, denn die meisten Ausführungen verfügen ...